Technik & Behandlungsablauf
 

Bei Deluxe Waxing wird mit drei unterschiedlichen Techniken gearbeitet.

Je nach Hauttyp und Körperpartie wird die geeignete Behandlung ausgewählt.

Vor dem Waxing wird die Haut mit einer Vorbehandlungslotion entfettet und desinfiziert.

Anschließend wird etwas Puder aufgetragen, damit das Wachs besser haftet. Dann kommen individuell die folgenden drei Methoden zum Einsatz:

1. Brazilian Waxing mit Heißwachs

Mit einem Spatel wird das Heißwachs auf die Hautpartie aufgetragen. Nach einer kurzen Abkühlungsphase wird das Wachs mit einem Ruck entgegen der Haarwuchsrichtung abgezogen. Diese Methode ist geeignet für alle Körperpartien.

2. Roll-on Technik mit Vliesstreifen und Warmwachs

Mittels einer Patrone in einem Halter wird das Warmwachs auf die Hautpartie aufgetragen und mit einem Vliesstreifen abgezogen. Diese Methode ist geeignet für Rücken, Brust, Beine und Arme.

3. Spateltechnik mit Zuckerpaste und Vliesstreifen

Mit einem Spatel wird die Zuckerpaste auf die Hautpartie aufgetragen und mit einem Vliesstreifen abgezogen. Diese Methode ist geeignet für alle Körperpartien bei feinem bis mittlerem Haarwuchs.

Nur nach einer Behandlung mit Warmwachs wird die Haut mit einem Reinigungsöl gesäubert, um Wachsreste zu entfernen. Im Anschluss wird nach jeder der drei Behandlungsmethoden ein hautberuhigendes und kühlendes Gel aufgetragen.

Es kann in seltenen Fällen bei der ersten und eventuell zweiten Behandlung im Intimbereich zu minimalen Bluttröpfchen kommen, da jede Haarzwiebel ( im Volksmund Haarwurzel genannt ) mit einem Blutgefäß verbunden ist. In diesem Fall wird die Haut mit einem Hautantiseptikum behandelt und erst anschließend ein hautberuhigendes Gel aufgetragen.

Alle Behandlungsabläufe werden grundsätzlich aus hygienischen Gründen mit Handschuhen vorgenommen.

Bei Deluxe Waxing werden ausschließlich sensitiv Wachse mit Titandioxid verwendet, da diese Wachse sich besser mit den Haaren verbinden und das Waxing weniger schmerzhaft ist.

ACHTUNG! Bitte teilen Sie uns vor der Behandlung mit, wenn Sie irgendwelche Allergien / Unverträglichkeiten haben.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gern.

Brazilian Waxing
 

Entstehung und Bedeutung

Die schonendste Art der Haarentfernung mittels Heißwachs kommt aus den Küstenstädten Brasiliens. Durch das Aufkommen von Badebekleidung wie Bikinis, Monokinis und Microkinis stieg Anfang der 90er Jahre die Nachfrage nach professioneller Haarentfernung. Von dort schwappte dieser Trend zur Jahrtausendwende in die USA. Daher der Name Brazilian Waxing = Brasilianisches Wachsen.
Weitere Verbreitung fand dieser Körperkult durch amerikanische Medien, so dass weltbekannte Film. – und Musikstars sich öffentlich dazu bekannten.

Im Deutschen haben sich die in den USA entstandenen Begriffe für die unterschiedlichen Formen der „Intimfrisuren“ etabliert:

Formen bei Frauen

Brazilian / Hollywood Cut / Sphynx
Alle Haare im Intimbereich werden vollständig entfernt.
Landing Strip / Irokese
Ein schmaler Streifen auf dem Venushügel bleibt stehen.
Brazilian Triangle
Ein Dreieck auf dem Venushügel bleibt stehen.
Bikinizone / Bikini Lines / Tanga
Nur die Haare, die seitlich von einem Bikini oder Tanga raus schauen, werden entfernt.

Formen bei Männern

Brazilian Hollywood Man
Alle Haare im Intimbereich werden vollständig entfernt.
Brazilian Man
Ein Teil der Haare bleibt stehen (ein Dreieck oder Streifen).

Vorteile

Im Gegensatz zur Rasur werden beim Waxing die Haare mitsamt der Wurzel entfernt. Dadurch verlangsamt sich das Haarwachstum und die Haut bleibt länger glatt. Bei anfänglich regelmäßigen Behandlungen von zwei bis vier Wochen können die Behandlungsabstände im Laufe der Zeit bis auf sechs Wochen ausgedehnt werden.

Nachwachsende Haare sind dünner, weicher und lassen sich besser entfernen. Christian Albring, der Präsident des Bundesverbandes der Frauenärzte, empfiehlt Brazilian Waxing als hautfreundlichere Alternative zur Intimrasur.